Get Adobe Flash player

Höhepunkt des Monats

Vivaldi: Concerti per flauto

Höhepunkt des Monats

VIVALDI MIT DER SEELE SUCHEND

"Pure Lebenslust spricht aus dem Tirilieren und Quirilieren, das Steger mit solch atemberaubender Fingerakrobatik und Artikulationstechnik dem Sopranino entlockt, dass, wie auch in den unendlich weit gespannten Bögen des Largos, die biophysikalischen Gesetze ausser Kraft gesetzt scheinen. 'Il gardellino', so der Beiname des D-Dur-Konzerts RV 90, ist einer der Hits von Antonio Vivaldi, dem Maurice Steger zusammen mit I Barocchisti seine jüngste CD (Harmonia Mundi HMC 902190) widmete." Neue Zürcher Zeitung

CD-Informationen

Antonio VIVALDI (1678-1741)
Concerti per flauto
Maurice Steger (Blockflöte)
I Barocchisti
Diego Fasolis
HMC 902190

2 neue CDs, 10 Wiederveröffentlichungen, 1 Complation

Neuheiten


view
hm Treasures

Compiled by our artists

hm Treasures

"Harmonia-mundi-Schätze ausgewählt von …" Playlisten, zusammengestellt von hm-Künstlern, öffnen Ihnen den wertvollen Schatz des harmonia-mundi-Katalogs. Und wir hoffen, dass die dort versammelten Lieblingstitel bald auch die Ihren werden.

 

.Javier Perianes
.Sébastien Daucé
.Amandine Beyer
.Maurice Steger
.Jean-Guihen Queyras

view
Bartók: Klavierwerke

Alain Planès

Bartók: Klavierwerke

DER BARTÓK-VERSTEHER

Der Berliner Tagesspiegel nannte Alain Planès einmal "Frankreichs besten Pianisten". "Clarté", eine typisch französische Tugend, prägt sein Klavierspiel, ob er nun Haydn, Schubert, Chopin, Debussy oder wie bei seiner jüngsten Aufnahme Béla Bartók interpretiert. Und es ist schon unglaublich, wie viel Witz, Geist und Delikatesse, wie viele unterschiedliche Farben und Klangspektren er in Bartóks breitgefächertem Klavierwerk aufzuspüren versteht. Eine CD also zum Kennenlernen und Neuentdecken des großen Ungarn.

CD-Informationen

Béla BARTÓK (1881-1945)
Klavierwerke
Alain Planès (Klavier)

view
Couperin: Apothéoses

Gli Incogniti, Amandine Beyer

Couperin: Apothéoses

DIE MIT DER GEIGE TANZT

"In seinen 1724/25 entstandenen 'Apothéoses' bringt François Couperin den italienischen Stil Corellis mit dem französischen Stil von Lully zusammen, er wolle für ihre Verschmelzung 'werben', schreibt Amandine Beyer im Begleitheft zur CD. Eine Mischung, die zu erfassen für die Interpreten eine echte Herausforderung darstellt. Almandine Beyer und Gli Incogniti meistern diese Aufgabe mit Esprit, instrumentaler Prägnanz und luzidem Klang. Die Musik atmet, spricht und tanzt. Sich hörend in dieses stilistische Spannungsfeld hineinzubegeben, ist eine Freude. Wieder einmal setzen die französische Barockgeigerin und ihr Ensemble Maßstäbe." Fono Forum

CD-Informationen

François COUPERIN (1668-1733)
Apothéoses & autres sonades
La superbe
Apothéose de Lully
Le Parnasse, ou L'apothéose de Corelli
La Sultane
Gli Incogniti
Amandine Beyer
HMC 902193

view