Get Adobe Flash player

Höhepunkt des Monats

Sämtliche Werke für Violoncello und Klavier

Höhepunkt des Monats

BEETHOVEN FÜRS 21. JAHRHUNDERT

Vor genau 10 Jahren haben die beiden ihre erste gemeinsame CD aufgenommen – Dvořáks Dumky-Trio zusammen mit der Geigerin Isabelle Faust. Seitdem wächst und gedeiht die künstlerische Freundschaft zwischen dem französischen Cellisten Jean-Guihen Queyras und dem russischen Pianisten Alexander Melnikov. Auf ihrer neuesten CD durchmessen sie das gesamte Beethoven’sche Œuvre für Cello und Klavier – von den frühen, stürmenden und drängenden Werken des jungen Feuerkopfs über die mittlere Sonate, die aus der Fülle der Reife schöpft, bis hin zum esoterischen Spätwerk des Meisters. Und sie tun dies – wen wundert’s? – mit musikalischer Verve, instrumentaler Perfektion und beeindruckender emotionaler Intelligenz: ein Beethoven fürs 21. Jahrhundert.

"Alle weiteren Aufnahmen dieser großartigen Kompositionen – gleichgültig auf welchem Instrumentarium eingespielt – werden sich nun an Jean-Guihen Queyras und Alexander Melnikov messen müssen." RBB Kulturradio

CD-Informationen

Ludwig van BEETHOVEN (1770-1827)
Sämtliche Werke für Violoncello und Klavier
Jean-Guihen Queyras (Violoncello)
Alexander Melnikov (Klavier)
HMC 902183.84

2 neue CDs, 10 Wiederveröffentlichungen, 1 Complation

Neuheiten


view
Les nouveautés de l'automne

Les nouveautés de l'automne

view
Couperin: Apothéoses

Gli Incogniti, Amandine Beyer

Couperin: Apothéoses

DIE MIT DER GEIGE TANZT

"In seinen 1724/25 entstandenen 'Apothéoses' bringt François Couperin den italienischen Stil Corellis mit dem französischen Stil von Lully zusammen, er wolle für ihre Verschmelzung 'werben', schreibt Amandine Beyer im Begleitheft zur CD. Eine Mischung, die zu erfassen für die Interpreten eine echte Herausforderung darstellt. Almandine Beyer und Gli Incogniti meistern diese Aufgabe mit Esprit, instrumentaler Prägnanz und luzidem Klang. Die Musik atmet, spricht und tanzt. Sich hörend in dieses stilistische Spannungsfeld hineinzubegeben, ist eine Freude. Wieder einmal setzen die französische Barockgeigerin und ihr Ensemble Maßstäbe." Fono Forum

CD-Informationen

François COUPERIN (1668-1733)
Apothéoses & autres sonades
La superbe
Apothéose de Lully
Le Parnasse, ou L'apothéose de Corelli
La Sultane
Gli Incogniti
Amandine Beyer
HMC 902193

view
Musique d'abord

10 neue Titel

Musique d'abord

NEUHEITEN AUS DER SERIE MUSIQUE D'ABORD

Die Serie Musique d’abord bleibt ihren Grundsätzen treu: das beste aus dem harmonia-mundi-Katalog zu einem unglaublich günstigen Preis.

Entdecken Sie die ganze Serie!


Orlando di LASSO (1532-1594)
Lagrime di San Pietro
Ensemble Vocal Européen
Philippe Herreweghe
HMA 1951483

Chant corse
Korsische Gesänge des 17. und 18. Jahrhunderts
Ensemble Organum
Marcel Pérès
HMA 1951495

Henry PURCELL (1659-1695)
Die Cembalo-Suiten
Kenneth Gilbert (Cembalo, Couchet-Taskin, Anvers 1671)
HMA 1951496

Sergei RACHMANINOW (1873-1943)
Études-tableaux op. 33 & 39
Nicholas Angelich (Klavier)
HMA 1951547

Johann Sebastian BACH (1685-1750)
Französische und englische Suiten
BWV808, 816 & 818 Toccata D-Dur, BWV 912
Céline Frisch (Cembalo, Anthony Sidey)
HMA 1951707

Charles Valentin ALKAN (1813-1888)
Sonate de concert op. 47 für Klavier und Violoncello
Franz LISZT (1811-1886)
Werke für Violoncello und Klavier
Emmanuelle Bertrand (Violoncello)
Pascal Amoyel (Klavier)
HMA 1951758

Cipriano de RORE (1516-1565)
Missa Praeter rerumseriem
Huelgas Ensemble
Paul Van Nevel
HMA 1951760

Anton BRUCKNER (1824-1896)
Sinfonie Nr. 3, D-Dur (Erstfassung)
Deutsches Symphonie-Orchester Berlin
Kent Nagano
HMA 1951817

Franz LISZT (1811-1886)
Klaviersonate h-Moll
Späte Klavierwerke
Paul Lewis (Klavier)
HMA 1951845

Joseph HAYDN (1732-1809)
Violinkonzert Nr. 1, C-Dur Sinfonie Nr. 49, f-Moll „La passione“ & Nr. 80, d-Moll
Freiburger Barockorchester
Gottfried von der Goltz (Violine & Leitung)
HMA 1952029

 

view