Get Adobe Flash player

Höhepunkt des Monats

Xenia Löffler spielt Oboenkonzerte aus Venedigs Goldenem Zeitalter

Höhepunkt des Monats

LIEBE ZUR LAGUNGENSTADT

Berlin habe, so sagt man, mehr Brücken als Venedig. Kunstsinnige Monarchen schufen sich ein "preußisches Arkadien", das einen Hang zu Italien unschwer verbergen kann, und in der Apsis der Potsdamer Friedenskirche prangt gar ein Mosaik, das Friedrich Wilhelm IV. eigens aus Venedig an die Havel verschiffen ließ. Dass die Akademie für Alte Musik Berlin und ihre Solo-Oboistin Xenia Löffler eine Liebe für die Lagunenstadt haben, kann man auf ihrer neuesten CD unschwer hören. Und so gelingt ihnen mit Oboenkonzerten und Orchesterwerken spielend ein Brückenschlag von Berlin ins goldene Zeitalter der Venezianischen Musik.

"Eine mitreißend und temperamentvoll musizierte Aufnahme auf höchstem künstlerischem Niveau!" WDR

CD-Informationen

Venice: The Golden Age
Oboenkonzerte und Orchesterwerke von Antonio VIVALDI, Alessandro MARCELLO, Giovanni PORTA, Carlo TESSARINI und Uri ROM
Xenia Löffler (Oboe)
Georg Kallweit (Konzertmeister)
Akademie für Alte Musik Berlin
HMC 902185

4 neue CDs + 20 Wiederveröffentlichungen

Neuheiten


view
Mendelssohn

Pablo Heras-Casado

Mendelssohn "Lobgesang"

ODE AN DAS LICHT

"Es ist faszinierend, wie viel klingende Leidenschaft Haras-Casado aus so einer einfachen Melodie herausholt. Zielsicher steuert er auf den Höhepunkt der Phrase zu, entwickelt das Thema behutsam aus dem Piano heraus zur nächsthöheren dynamischen Stufe. Auch wenn die Klangfarbe wechselt, entsteht kein Bruch. Sehr organisch und ganz natürlich lässt er die Musik weiter fließen. Der Satz pulsiert, beginnt zu atmen und zum Hörer zu sprechen - lange bevor das Wort selbst im vierten Satz zum Zuge kommt. " NDR Kultur – CD der Woche

CD-Informationen

Felix MENDELSSOHN BARTHOLDY (1809-1847)
Sinfonie Nr. 2 "Lobgesang"
Christiane Karg (Sopran) Christina Landshamer (Sopran)
Michael Schade (Tenor)
Chor und Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks
Pablo Heras-Casado
HMC 902151

view
Haydn: Die 7 letzten Worte

Cuarteto Casals

Haydn: Die 7 letzten Worte

HAYDN IN SPANIEN

"Erneut wird das Quartett damit seinem Ruf als eines der derzeit führenden Streichquartettensembles gerecht. Die große Schwierigkeit der Komposition, sieben direkt aufeinander folgende langsame Sätze zu interpretieren, bewältigt das Cuarteto Casals in überlegener Weise ... So fein, so durchdacht, so differenziert hat man dieses Werk vorher sehr selten gehört." Kulturradio vom RBB

In einem VIDEO präsentiert das Cuarteto Casals seine neueste CD: Haydns "Sieben letzte Worte unseres Erlösers" - aufgenommen im Oratorio de la Santa Cueva in Cádiz, für das das Werk einst bestimmt gewesen war: Um das Video zu sehen, klicken Sie hier.

CD-Informationen

Joseph HAYDN (1732-1809)
Die sieben letzten Worte unseres Erlösers am Kreuze Hob. XX:2
Cuarteto Casals
HMC 902162

view
Schubert: Späte Klaviersonaten

Paul Lewis

Schubert: Späte Klaviersonaten

DER KLAVIERPOET

"Wunderbar fein ausgehorcht in den subtilsten melodischen Schwingungen, herrlich klangfreudig im Singen und Sagen. Man kann Schuberts Klaviermusik sicher auch anders spielen – aber nicht schöner singen." So treffend brachte das Schweizer Magazin Musik und Theater das Schubertspiel des englischen Pianisten Paul Lewis auf den Punkt. Und in der Tat: Paul Lewis ist nicht nur ein Sänger unter den Pianisten, er ist gewiss auch ein Geschichtenerzähler – einer, der es versteht, die abgründige, seelenvollen und kühne Musiksprache Schuberts, nacherlebbar und begreiflich zu machen. Auf seiner jüngsten CD bringt er die letzten drei tiefsinnigen Klaviersonaten von Franz Schubert zum Singen.

CD-Informationen

Franz SCHUBERT (1797-1828)
Die späten Klaviersonaten
D 784, a-Moll; D 958, c-Moll; D 959, A-Dur; D 960, B-Dur
Paul Lewis (Klavier)
HMC 92165.66

view