Les pionniers de l’interprétation historiquement informé

Pioniere der historisch informierten Interpretation

Die Geburt des Labels harmonia mundi fiel mit einer neuen Bewegung zusammen, die zwar nicht „zurück zur Natur“ wollte, dafür aber zu den Ursprüngen der musikalischen Interpretation. In den 1960er und 1970er Jahren wagten es einige Musiker, die für das ganze Repertoire einheitlich angewandte Praxis in Frage zu stellen: Sie hießen Nikolaus Harnoncourt, Gustav Leonhardt, René Clemencic und Alfred Deller. Bald gesellten sich weitere Künstler dazu, welche die Produktion des Labels in eine bestimmte Richtung lenkten und mit typischen Markenzeichen versahen: Authentizität, Wahrhaftigkeit, höchste Qualität, Kompromisslosigkeit. Ein Blick zurück …

Filtern nach
34 albums

Kein Album entspricht Ihrer Suche.

Seitenanfang