Zurück zum Katalog
Anthologie

Französische Streichquartette: Ravel, Dutilleux, Debussy

Arcanto Quartett
1h11
1 CD
HMC902067
    • Apple Music

    Im Gegensatz zu Beethoven und Bartók, die das Genre  des Streichquartetts durch ihren ganzen künstlerischen Werdegang begleitet hat, haben die französischen Komponisten diese mit vorwiegend deutscher Tradition verbundene Form nur vorsichtig gestreift. Geniale  Orchestrierer  wie  Debussy, Ravel und in jüngerer Zeit Dutilleux haben alle nur ein einziges Quartett komponiert — aber es sind wahre Höhenflüge.

    Weiterlesen Lese weniger
    Auszeichnungen
    Choc de Classica

    Künstler

    • Arcanto Quartett

    Komponisten

    Programm


    CLAUDE DEBUSSY [1862-1918]
    Quatuor à cordes op.10
    en sol mineur / G minor / g-moll

    · I. Animé et très décidé (6'17)
    · II. Assez vif et bien rythmé (4'00)
    · III. Andantino, doucement expressif (7'16)
    · IV. Très modéré - Très mouvementé et avec passion (7'03)
    HENRI DUTILLEUX [1916-]
    "Ainsi la nuit" pour quatuor à cordes
    · I. Nocturne. Libre et souple (3'17)
    · Parenthèse 1. II. Miroir d’espace (2'12)
    · Parenthèse 2. III. Litanies (2'56)
    · Parenthèse 3. IV. Litanies 2 (4'20)
    · Parenthèse 4. V. Constellations (2'03)
    · VI. Nocturne (1'06)
    · VII. Temps suspendu (2'18)
    MAURICE RAVEL [1875-1937]
    Quatuor à cordes en Fa majeur / F major / F-dur
    · I. Allegro moderato, très doux (8'00)
    · II. Assez vif, très rythmé (6'36)
    · III. Très lent (8'55)
    · IV. Vif et agité (4'41)

    Neuigkeiten zu den Künstlern mit einem Klick

    Sie möchten regelmäßig über die Aktivitäten Ihrer Lieblingskünstler informiert werden und die Konzertdaten in Ihre Agenda eintragen? Melden Sie sich hier an!

    Seitenanfang