Les répertoires de tradition orthodoxe

Traditionelle orthodoxe Musik

Die orthodoxe Kirche ging aus den ersten ökumenischen Konzilien hervor und steht mit ihren unterschiedlichen geografischen Gebieten in der direkten Nachfolge der Apostel. Musikalisch nimmt die Tradition ihren Anfang in Byzanz, wobei die uns bekannten Werke, die zumeist für Chor bestimmt sind, später entstanden. Die verschiedenen Liturgien haben überaus bewegende Musikstücke hervorgebracht, welche die Kraft des Glaubens zum Ausdruck bringen, was auch noch für neuere Kompositionen wie z.B. die von Arvo Pärt gilt. Eine der bekanntesten Liturgien ist mit den Anfangsjahren von harmonia mundi fest verbunden, nämlich die des heiligen Johannes Chrysostomos.

Filtern nach
11 albums
Seitenanfang