Zurück zu den Künstlern

Les Arts Florissants

Vokalensemble, Vokal- und Instrumentalensemble

Biografie

William Christie, Musikdirektor und Gründer
Paul Agnew, stellvertretender musikalischer Leiter
Jonathan Cohen, Gastdirigent

Das Ensemble Les Arts Florissants, das seit seiner Gründung auf die Barockmusik spezialisiert ist und auf historischen Instrumenten spielt, ist einer der angesehensten Klangkörper der Welt. Das Ensemble (der Name geht auf eine Kurzoper von Marc-Antoine Charpentier zurück) ist seit seiner Entstehung untrennbar mit William Christie verbunden, seit 2007 wird es auch regelmäßig von Paul Agnew geleitet. Es spielte eine Vorreiterrolle in der Wiederentdeckung eines weitgehend vergessenen Musikrepertoires des 17. und 18.Jahrhunderts (insbesondere der Musik des Grand Siècle) und hat ihm innerhalb und außerhalb Frankreichs wieder Geltung verschafft.

Seit Atys von Lully an der Opéra Comique im Jahr 1987, das im Mai 2011 mit überwältigendem Erfolg eine Wiederaufführung erlebte, hat Les Arts Florissants mit Werken von Rameau, Lully und Charpentier, aber auch von Händel, Purcell, Mozart, Monteverdi, Landi, Cesti, Campra und Hérold seine größten Erfolge im Bereich der Oper gefeiert. Die umfangreiche Diskographie des Ensembles – mehr als hundert CD- und DVD-Aufnahmen – zeugt von der Stetigkeit seiner Arbeit.

Großen Anteil am Erfolg von Les Arts Florissants hat auch seine Konzerttätigkeit, ob mit weltlicher (Madrigale, Airs de cour, konzertante Opernaufführungen) oder geistlicher Musik (Oratorien, Petits und Grands Motets, Hymnensätze...). Das Ensemble tritt jedes Jahr mit annähernd hundert Konzerten und Opernaufführungen auf den bedeutendsten Bühnen der Welt in Erscheinung, darunter vor allem die Pariser Philharmonie und das New Yorker Lincoln Center.

Die Weiterbildung junger Musiker und die Weitergabe seiner Erfahrung liegt dem Ensemble besonders am Herzen, und es hat zu diesem Zweck im Jahr 2002 die alle zwei Jahre stattfindende Akademie Le Jardin des Voix gegründet, aus der seither zahlreiche Talente hervorgegangen sind. Das 2007 eingeführte Programm Arts Flo Junior ermöglicht es Studenten der Konservatorien für die Zeit einer Produktion vom ersten Probentag bis zu letzten Aufführung im Orchester und im Chor mitzuarbeiten. Im gleichen Jahr begründete William Christie mit dem Ensemble eine Partnerschaft mit der Juilliard School of Music in New York, die zu einem wirklichen französisch-amerikanischen Künstleraustausch geführt hat.

Darüber hinaus ist das Ensemble mit entsprechenden Veranstaltungen in seinem Jahresprogramm in vielfältiger Weise in der Öffnung für neue Publikumskreise tätig (Dilettanten und Freizeitmusiker, Kinder und Erwachsene). Gebündelt wurden diese Bestrebungen in dem alljährlich in Partnerschaft mit dem Conseil départemental der Vendée in Thiré stattfindenden Festival Dans les Jardins de William Christie. Die Musiker von Les Arts Florissants, Schüler der Juilliard School und die Preisträger des Jardin des Voix präsentieren sich dort in „Wandelkonzerten“ im Freien.

Les Arts Florissants erhält finanzielle Unterstützung vom Ministère de la Culture et de la Communication. Seit 2015 sind die Musiker Ensemble in Residenz an der Philharmonie de Paris. The Selz Foundation, American Friends of Les Arts Florissants und die Crédit Agricole Corporate & Investment Bank sind die Hauptsponsoren.

Website des Künstlers

Bevorstehende Konzerte

Alle Konzerte Alle Konzerte
Versailles, Yvelines, FR
Toronto, Ontario, CA
Joliette, Quebec, CA
Joliette, Quebec, CA
Paris, FR

Letzte Aktualisierung November 2018

Neuigkeiten zu den Künstlern mit einem Klick

Sie möchten regelmäßig über die Aktivitäten Ihrer Lieblingskünstler informiert werden und die Konzertdaten in Ihre Agenda eintragen? Melden Sie sich hier an!

Seitenanfang