Les musiques d’Europe de l’Est

Osteuropäische Musik

Mit der Neuaufteilung der Geografie und den breiten Unabhängigkeitsbestrebungen in den historischen Reichen von Europa und Russland am Ende des 19. Jahrhunderts fand eine Öffnung in Richtung der osteuropäischen Kunstmusik statt. Die betreffenden Gebiete standen unter dem Einfluss der deutschen Romantik und Postromantik und wurden dann immer eigenständiger, indem sie sich an ihren Vorfahren orientierten und aus den Quellen ihrer Traditionen schöpften, die enorm reich sind – nicht wahr, die Herren Kodály, Bartók, Smetana, Janáček, Martinů? (Das sind nur einige von vielen…)

Filtern nach
35 albums

Kein Album entspricht Ihrer Suche.

Seitenanfang